Kundalini Yoga in Berlin Mitte mit Hanna

Zur Zeit unterrichte ich 3 Yogastunden die Woche

Alle Wochenstunden sind offene Stunden - Komm einfach vorbei!

SAT Nam.

WEITE - ATEM - RAUM - LICHT

Kundalini Yoga (nach Yogi Bhajan) 

wird deinen Körper gleichzeitig lockern und kräftigen. Die Bewegungen sind dabei immer mit dem bewußten Atmen verbunden. Streß und unnötige Spannungen werden abgebaut. Die Übungen können dir helfen, anzuhalten, durchzuatmen, um die Dinge danach wieder mit mehr Abstand zu betrachten. Ziel des Kundalini Yogas ist es nicht, "gut zu sein" oder gut auszusehen, es gib kein "Zeigenmüssen", kein anzustrebendes Ergebnis. So wichtig es ist, die Übungen korrekt auszuführen, es geht vor allem darum, durch und in Bewegungen und Haltungen neue Erfahrungen zu ermöglichen, sich wieder zu spüren und wahrzunehmen.

 

Durch Kundalini Yoga kannst du zu neuer Energie und zu mehr Klarheit für dein Leben finden.

 

Jede Kundalini Yogastunde steht unter einem anderen Thema. Es gibt im Kundalini Yoga eine Fülle von Übungsreihen, sogenannte Kriyas. Jede Woche unterrichte ich eine andere Kriya. Es gibt Kriyas, die z.B. bestimmten Organen zugeordnet sind und solche, 

die auf eine oder mehrere Körperregionen eingehen. Physische und psychische Aspekte stehen dabei in einem engen Zusammenhang. Meist haben die Übungsabfolgen einen bestimmten Grundton - mal dynamisch herausfordernd, mal meditativ und sanft. Bisweilen stehen dynamische und ruhige Elemente aber auch unmittelbar nebeneinander. Die Tiefenentspannung und eine abschließende Meditation runden die Kundalini Yogastunde ab.

"Im Kundalini Yoga ist das wichtigste die Erfahrung. Deine Erfahrung geht direkt in dein Herz. Keine Worte können das ausdrücken; dein Bewusstsein würde sie nicht annehmen, höchstens dein Verstand." Yogi Bhajan   ____________________